fbz_2017242.jpg
Ingenieurtechnisch war dieser Bauwerkskomplex eine Meisterleistung. Auch nach der Außerdienststellung wäre
eine Nutzung als technisches Museum der Luftverteidigung mit einem funktionierendem "ALMAS"-System denkbar gewesen.
Auf den Projektionsflächen, den Großsichtanzeigetafeln und an den Arbeitsplätzen im Führungssaal hätte man mit den auf Magnetbändern und Folienrollen gespeicherten echten Luftlagedaten aus Zeiten des Kalten Krieges "Liveshows" interaktiv vorführen können.
Doch leider wurde das einzige "ALMAS"-Computersystem der DDR-Armee im "Fuchsbau" gleich nach der Wiedervereinigung verschrottet.
Jahrgang 1953,verheiratet und 2 Kinder.
Von 1977 bis 1990 im "FUCHSBAU" Fürstenwalde tätig.
Zuletzt Oberstleutnant der NVA
und als Diensthabender Ingenieur
des automatisierten Führungssystems "ALMAS"
eingesetzt.
Danach bis zur Rente als Industrieelektroniker beschäftigt.
fbz_2017241.jpg
Manfred Rassau
banner_lsk4.jpg
banner_q1.jpg
fbz_2017239.jpg
Meine Empfehlung für weiterführende Information:
DDR-Luftwaffe Detailinformationen zu Luftstreitkräften und Luftverteidigung der DDR
Bunker Harnekop Der Führungsbunker des Ministeriums für Nationale Verteidigung der DDR
Die funktechnischen Truppen der NVA im Detail
FuTT-NVA
Ausführliche Information zur Zentralen Flugwetterwarte der NVA im "Fuchsbau"
ZFWW
Übertragungsstelle
Die spezielle Seite zur Übertragungstelle der Deutschen Post im "Fuchsbau"
Funkbetriebskompanie
Die Seiten der Funkbetriebskompanie des Nachrichtenbataillons NB-31
Bunkeranlage
Die Seiten für Besucher der Bunkeranlage Fürstenwalde
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken,die mich mit Informationen und Bildern unterstützt haben.
Gerne nehme ich weitere Hinweise, Bemerkungen und Zeitdokumente entgegen.
invhome.gif
fbz_2017243.jpg
fbz_2017240.jpg
www.digits.com
Post an den Autor